Aktuelles

Wie Mann den Blowjob mag

Klar, dass Frauen sich gerne über den Blowjob äußern ist verständlich. Schließlich haben sie die ganze Arbeit und sind in der aktiven Rolle, während wir eher die passiven Genießer sein dürfen. Und wenn die Frauen schon Mund anlegen, dann wollen sie das natürlich auch möglichst gekonnt machen.

Merkwürdig ist es aber schon, dass sich so wenig Männer in den Magazinen als Blowjob-Experten äußern und das die meisten Artikel zu diesem Thema ausschließlich von Frauen stammen. Wir Männer blasen den Schwanz zwar nicht, wissen aber trotzdem wie ein Blowjob sein muss, damit er richtig Spaß macht. Zumal es da ja auch wirklich große Unterschiede in den Fähigkeiten einzelner Damen gibt und Blowjob nicht gleich Blowjob ist.

Und weil das so ist, gibt es heute mal die ultimativen Tipps von einem Mann der es liebt, wenn Frau ihn mit dem Mund verwöhnt. Und der ganz genau weiß, was einen guten Blowjob zu einem grandiosen Blowjob macht. Und dazu gehört gar nicht so viel.

Liegend, stehend, auf dem Kopf …

Wichtig ist die Position beim Blowjob. Na klar, wenn wir einen harten Tag hatten dann darf es auch gerne mal im Liegen sein. Aber bitte versuche eine Position zu finden, die einen freien Blick auf den Schwanz zulässt. Wir wollen nämlich gerne dabei zusehen, was dein Mund und deine Zunge anstellt.

Gleich gibt es einen tollen Blowjob

Diese Position liebt jeder Mann. Sie auf den Knien kurz vor dem Blowjob. Ist sie nicht wunderbar?

Im Normalfall solltest du dich aber hinknien und dein Kopf sollte sich schon auf Höhe des Schwanzes befinden. DAS ist die perfekte Blowjob Position.

Sie ist so toll, weil wir so wunderbar zuschauen können wie der Schwanz in deinem Mund verschwindet und vor allem, wie tief er in deinem Mund verschwindet.

Sie ist so toll, weil du uns dabei so schön tief in die Augen schauen kannst. Und bitte guck möglichst oft hoch und schau dabei möglichst gierig aus.

Sie ist so toll, weil wir dabei so wunderbar mit deinem Kopf spielen können. Ihn streicheln, durch deine Harre wuscheln, leicht daran ziehen und natürlich können wir damit auch ein bisschen die Tiefe und das Tempo des Blowjobs bestimmen. Wenn du uns lässt.

Sie ist nicht so toll und damit widerlege ich gleich mal ein Vorurteil, weil sie so unterwürfig ist. Das mag bei manchen Männer ja eine Rolle spielen, aber den meisten ist das völlig egal. Wir wissen ganz genau wer beim Blowjob wen ihn der Hand oder besser im Mund hat. In keinen anderen Moment hat Frau mehr macht über den Mann.

Nein, wir lieben diese Position aus den oben genannten Gründen. Wir schauen dir dabei so gerne zu und wir bestimmen auch gerne ein bisschen die Art und Weise des Blowjobs und das geht in keiner Position besser, als in der knienden Position.

Rote Lippen soll man küssen …

Nein. Du musst dir vor dem Blowjob nicht noch schnell die Lippen Rot anmalen. In gewissen Situation hat das natürlich auch etwas, zum Beispiel bei einem Rollenspiel. Aber für einen grandiosen Blowjob ist nicht die Farbe der Lippen wichtig, sondern der richtige Einsatz.

Es gibt Frauen und ich spreche da aus persönlicher Erfahrung, die bei einem Blowjob die Lippen so bewegen, als ob sie keine Zähne mehr hätten. Sie lutschen dann mit den Außenseiten der Lippen über den Schwanz. Wie sie auf diese gruselige Idee kommen ist mir ein Rätsel. Zum einen sieht das beim Schwanz blasen wirklich bescheuert und nicht geil aus und zum anderen geht dabei der schönste Effekt verloren.

Das geile an einem Blowjob sind doch die feuchten, vollen Lippen. Ein Eis lutscht ihr doch auch mit den ganzen, vollen Lippen und lasst dabei die Innenseite der Lippen über das Eis fahren. Stellt euch den Schwanz doch einfach als ein leckeres Eis vor und behandelt ihn dann auch so (Lutschen, lecken, saugen, nicht beißen. Höchstens ganz zart knabbern.)

Langsam Baby, laaaaaangsam …

Natürlich gibt es Situation wo ein Mann nichts dringender braucht als einen Orgasmus. Jetzt, schnell, sofort. In solchen Situationen darfst du selbstverständlich Vollgas geben und wir werden dich dafür lieben.

Im Regelfall wollen wir aber deine zarten Lippen, deinen feuchten Mund, deine flinke Zunge so lange es geht genießen. Slow down Baby. Es gibt Studien die besagen, dass ein Orgasmus intensiver wird, wenn die Stimulation länger als mindestens 15 Minuten andauert. Also immer ein Auge auf die Uhr werfen.

Und wenn du merkst, dass wir von deinen zauberhaften Blaskünsten schon so aufgeregt sind und gleich explodieren, dann nimm bitte Fahrt raus. Du bist hier der Steuermann und ein guter Steuermann merkt jede Abweichung vom Kurs und korrigiert ihn dann sofort. Ein Blowjob erfordert Aufmerksamkeit und ist eine Kunst. Den Schwanz blasen können viele, mit ihm spielen und das höchste Lustgefühl heraus holen, das können nur wenige.

Schluck oder spuck …

Einfach Spaß haben und flirtenDie Gretchenfrage. Angeblich sind daran schon Beziehungen zerbrochen. Dabei ist diese Frage gar nicht so aufregend und ohne die Pornoindustrie gäbe es sie wahrscheinlich nicht mal. Die meisten Männer legen keinen Wert drauf, ob Frau am Ende das Sperma schluckt oder nicht. Es ist auch überhaupt kein Problem, wenn Frau nicht schluckt und stattdessen nach dem Blowjob einfach ausspuckt.

Das impliziert aber natürlich, dass Frau so nett war und uns vorher in ihrem Mund kommen lies. Und diese Frage, bis zum Ende blasen oder nicht, ist dagegen völlig eindeutig zu klären. Es gibt wohl kaum einen Mann der sich darüber freut, wenn im geilsten aller Momente der Schwanz diese warme, feuchte, saugende Umgebung verlassen muss. Für jeden Mann ist der perfekte Abschluss eines grandiosen Blowjobs, wenn Frau ihn bis zum Schluss saugend verwöhnt.

Das war es schon und mehr braucht es eigentlich nicht. Die richtige Position, der richtige Einsatz der Lippen, der Zunge und des Mundes, etwas Zeit und ein spritziges Finale und schon ist der perfekte Blowjob im Kasten.


Kommentare zum Artikel

12 Kommentare “Wie Mann den Blowjob mag”

  1. Kate schrieb am Januar 12, 2010, 14:50

    Männer die drauf bestehen das Frau schluckt, sollen zunächst mal selbst probieren. Mal einen großen Löffel nehmen und dann mal sehen, ob sie immer noch darauf bestehen.

    Natürlich kann Frau auch ausspucken, aber dann hat sie trotzdem den Geschmack von diesem Glibberzeugs im Mund. Hast du es schon probiert Frank?

  2. Frank schrieb am Januar 13, 2010, 01:03

    Ich habe es schon probiert Kate. Im Rahmen einen Kusses nach dem Oralverkehr. Du willst eine ehrliche Antwort? Ich hatte schon schmackhafteres im Mund. Aber ich hatte auch schon schlimmeres im Mund. Vielleicht habe ich ja Glück und mein Sperma ist geschmacklich im Rahmen. Da soll es ja Unterschiede geben.

    Grundsätzlich kann ich es aber verstehen, wenn Frau weder schlucken noch spucken möchte. Das sollte auch immer Entscheidung der Frau bleiben. Was letztlich aber auch nichts an der Tatsache ändern, dass ich den Orgasmus intensiver erlebe, wenn ich im Mund der Frau kommen darf. Andere Männer mögen das anders sehen, auch wenn ich davon ausgehe, dass die Mehrheit es ähnlich wie ich empfindet wird.

  3. Kate schrieb am Januar 14, 2010, 14:37

    Wenn du es wirklich der Frau überlässt finde ich das gut. Nur machen das die wenigsten Männer und bestehen eben auf das schlucken. Ist eine Tatsache, selbst erlebt und zwar mehrfach.

  4. thomas schrieb am Januar 21, 2010, 22:09

    @kate:
    wirst du eigentlich gerne geleckt? nach meiner erfahrung finden das die meisten frauen sehr sehr geil. ich mache das sehr gerne, weil es ihr gefällt und das will ich ja auch. aber es schmeckt auch nicht die ganze zeit nach vanilleeis!
    man kann sich da auch reinsteigern, denke ich.
    trotzdem sollte man(n) die grenzen und wünsche des partners akzeptieren.

  5. Mareen schrieb am Januar 21, 2010, 22:58

    Ich beteilige mich auch mal an der Diskussion, schiebe aber vorher ein “Ich schmecke nach Himbeere und zwar durchgehend!” ein. Jawohl!

    Persönliche lasse ich mir auch in den Mund spritzen, wenn ich dazu Lust habe und wenn ich dazu in der Stimmung bin. Das bin ich aber nicht immer, weil mich der Geschmack manchmal eben auch stört. Wenn ich selbst allerdings sehr erregt bin und der Sex wirklich toll ist und war, dann fällt es mir auch weniger störend auf.

    Insofern hat Thomas da sicher auch nicht ganz Unrecht. Man kann sich reinsteigern und es ist abhängig vom persönlichen Befinden.

    Generell ist eines aber auch klar. Ob oder ob nicht, bestimmt nicht der Schwanz, sondern der Mund. Alles andere hat nichts mehr mit Lust zu tun.

  6. Kate schrieb am Januar 22, 2010, 10:54

    @Thomas

    Das kannst du doch nicht vergleichen. Du hast bestimmt noch nie den Mund voll bis oben hin mit Sperma gehabt sonst würdest du das nicht vergleichen. Der Geschmack von Frauen ist mit Sicherheit viel angenehmer als der Geschmack von Sperma.

  7. Tim schrieb am Mai 17, 2010, 21:23

    Es ist egal was besser schmeckt und es ist egal ob man es trinkt oder ins Klo schüttet. Wichtig ist es mit welchen Leuten ihr euch umgebt und wenn sich jemand über die Personen beschwert mit denen man sich umgibt und Sex hat sollte man evbentuell über sein Umfeld nachdenken.

    Sex muss beiden Spaß machen wenn sie es nicht schlucken möchte ist das ok. Wenn sie keinen Analsex mag ist das auch ok. Männer die auf eine bestimmte Aktivität bestehen da Frau sonst nicht das ist was sich Mann vorstellt sind nicht der richtige Umgang, da es Menschen gibt die einen auch so Respektieren wie man eben ist.

    Liebe Grüße

    Tim

  8. julia jäger schrieb am Januar 3, 2011, 16:20

    ich finde das gehört einfach dazu.
    lg
    juli

  9. AlexIs schrieb am Februar 11, 2011, 20:31

    Ich als Frau finde das man einen Blowjob zu Ende bringen sollte.Und das bisschen “schlucken” ist ja wohl kein Weltuntergang.Klaro schmeckt es nicht immer SUPI aber er ist halt dein Mann od. Freund da finde ich sollte man als Frau ruhig alles schmecken was dazu gehört.Denn wir Frauen verlangen ja auch das der Mann es ihr bis zum Schluss macht.Ob nun mit der Hand oder Zunge spielt ja keine Rolle.Wenn er kurz vorher aufhören würde um zu wechseln o.ä würde die Lady mit großer Warscheinlichkeit “zicken”.Das ist meine persönliche Meinung.

  10. Natalie schrieb am Juni 24, 2011, 10:16

    Frauen stehen darauf geleckt zu werden, Männer stehen auf Blowjobs. Frauen riechen und schmecken auch nicht wirklich gut. Männer sollten darauf achtn was sie vorher essen. Ananas, Spargel und Fisch sind tabu.
    Als Alternative bietet sich Honig an, wenn Frauen es so schrecklich finden zu schlucken. Ich finde nichts unerotischer, als spuckende Frauen. Das ist nämlich nicht sehr Ladylike. Also, an alle die schlucken wiederlich finden: Nehmt wenigstens ein Taschentuch!!!!

  11. Mario schrieb am Oktober 2, 2011, 23:45

    Männer gucken Definitiv zu viele Pornos!
    Mann sollte keine Frau dazu bewegen etwas zu tun.
    Frau soll von alleine etwas tun was dem Mann gut gefällt.

    Grundvoraussetzung eine gute harmonische partnerschaft
    sonst kann der Mann lange auf seine wünsche warten!

  12. Schlafzimmer-Blog schrieb am Oktober 10, 2011, 20:01

    Also ich finde Sperma auch nicht so doll. Es ist so glibberig und schleimig. Als hätte man gerade ordentlich viel Schleim gehustet und gleichzeitig aus der nase in den Mund gezaugt…. wuhahaha… da wird mir schlecht.
    Aber jeder Mann liebt es wohl wenn Frau schluckt. ich spucke lieber wieder aus.

Schreibe deine Meinung zum Artikel!