Sex Praktiken

Mareens liebste Sexstellungen

Es gibt ja unzählige Stellungen beim Sex. Für dicke, dünne, kleine, lange, für faule, für sportliche, für gierige, für Frauen und für Männer. Manche Stellungen sind schon Hochleistungsport und einige Stellungen sind meiner Meinung nach lebensgefährlich. Andere kann man nur ausprobieren, wenn man zuvor 7 Jahre rhythmische Sportgymnastik trainiert hat.

Natürlich habe ich auch so meine Lieblingsstellungen und die würde ich euch jetzt gerne verraten. In ein paar Tagen wird Frank dann auch mal seine liebsten Stellungen vorstellen und dann können wir schön vergleichen, wie sich das zwischen Frau und Mann unterscheidet. Und ich möchte wetten, dass es sich stark unterscheiden wird!

Jetzt lege ich aber erstmal los und zeige euch, in welchen Stellungen ich gerne Sex habe.

Ich liebe die Lotus Sex Stellungen

Bei der Lotus Sex Stellungen bin ich ihm ganz nah.

Ich liebe diese Sexstellung, die ich persönlich als Lotus Stellung kenne. Wenn man im Internet ein bisschen nach der Lotus Stellung sucht, kommen oft auch komplett andere Stellungen dabei heraus. Für mich ist das hier die einzig wahre Lotus Stellungen.

Das tolle an dieser Stellungen ist die Nähe, die ich zu meinem Partner habe. Man kann sich so wunderbar umarmen und umschlingen, sich küssen und sich gegenseitig durch die Haare fahren. Herrlich! Außerdem kann sich Mann in dieser Stellungen auch wunderbar um meine Brüste kümmern. Und ich liebe das leidenschaftliches Saugen an meinen Brüsten.

Es macht mir Spaß, dass ich bei dieser Stellungen das Heft in der Hand habe und mit meinen Bewegungen das Tempo und die Tiefe vorgebe. Und bei dieser Sexstellung kann es ganz besonders tief gehen, wenn ich es will.

Diese Sexstellungen ist für mich ein Muss, zumal ich beim Sex ohnehin selten bei nur einer Stellung bleibe. Ich wechsle gerne während des Aktes hin und her und Lotus ist dann fast immer mit dabei. Tolle Stellung.

Die berühmte und wohl jedem bekannte Reiterstellung

Die Reiterstellung kennt wohl jeder. Ein echter Klassiker und immer wieder geil.

Ach wie langweilig, könnten jetzt sicher einige von euch sagen. Aber manche Sexstellungen sind nicht umsonst zu echten Klassikern geworden. Sie sind so beliebt, weil sie immer wieder richtig Spaß machen und einfach zeitlos geil sind. Und die berühmte Reiterstellung gehört eindeutig dazu.

Vielleicht ist es euch schon aufgefallen – ich mag Sexstellungen bei denen ich das Kommando habe und bestimmen kann wo es lang geht. Hier kann ich den Mann so richtig schön abreiten. Schnell, langsam, tief, soft und wieder hart, so wie ich es gerade brauche.

Manche Männer sterben fast vor Lust, wenn sie mir so ausgeliefert sind und ich genieße es, wenn sie atemlos fast um Erlösung betteln. Wenn sie unbedingt schneller kommen wollen, es härter wollen oder sanfter, dann mache ich meistens genau das Gegenteil.

Beschwert hat sich noch keiner, im Gegenteil. Vom Gefühl her ist die Reiterstellung eine Stellung, die aus beiden Partnern intensive Orgasmen raus holt.

Wenn ich Sex habe, dann fange ich meistens mit der Reiterstellung an. Ich finde sie als Einstieg einfach großartig geeignet, weil Männer bei anderen Stellungen oft zu Beginn zu sehr übertreiben, wenn sie den Takt vorgeben können. Hier kann ich dafür sorgen, dass der Start auch glückt.


Eine Stellung habe ich noch und es ist gar nicht so leicht, sich für eine bestimmte zu entscheiden. Ich hoffe, ihr schreibt später in den Kommentaren ein bisschen zu euren liebsten Sexstellungen. Traut euch ruhig! Wir sind hier unter Gleichgesinnten, die alle Lust am Sex haben.

Auch eine eher klassiche Sex Stellung die an die Missionarsstellung erinnert

Eine eher klassische Sex Stellung die sehr an die Missionarsstellung erinnert.

Jetzt aber zu meinem persönlichen Finale und Stellung Nummer drei. Ich weiß gar nicht, welchen Namen diese Sexstellung hat. Sie erinnert ja ein bisschen an die Missionarsstellung.

Allerdings habe ich es lieber wenn der Mann nicht auf mir liegt, sondern vor mir kniet. Meistens lege ich mir noch ein Kissen unter dem Po, das verstärkt das Gefühl noch ein wenig und meine Vagina wird noch anders stimuliert. Außerdem hat der Mann dadurch einen anderen Winkel beim Eindringen und auf dem Armen gestützt auch mehr Kraft beim Stoßen.

Diese Kraft braucht er auch, wenn ich in dieser Stellungen gevögelt werden will. Das ist für mich meine Stellung der Marke “Kopf abschalten und sich durchvögeln lassen”.  Hier darf der Mann sich komplett austoben und mich hemmungslos benutzen.  Im übrigen greife ich in dieser Stellungen, genau wie auf dem Bild zu sehen, auch nach hinten über und halte mich am Kopfende des Bettes fest. Immerhin kommt (hoffentlich) ein Sturm auf mich zu. Ein geiler, nie enden wollender Sturm.

Jetzt ist es raus und die ganze Welt weiß wie ich es am liebsten treibe. Mutti wäre sicher stolz auf mich und Papa würde mich verstoßen. Aber was tut Frau nicht alles für ihre Leser!

Die Diskussion über tolle Sexstellungen und auch über eure liebsten Sexstellungen ist damit übrigens auch eröffnet. Mädels, unterstützt mich hier ein bisschen!


Kommentare zum Artikel

5 Kommentare “Mareens liebste Sexstellungen”

  1. Frank schrieb am Januar 14, 2010, 11:28

    Das sind wirklich typische Frauen Stellungen mein Schatz. Ich wusste gar nicht das du so brav sein kannst, wo du doch sonst so eine Raubkatze bist :D

    Ich freue mich schon, wenn ich meine Sexstellungen zeige. Da kannst du was lernen! ;)

  2. Kate schrieb am Januar 17, 2010, 12:37

    Meine liebste Stellung ist ebenfalls die Reiterstellung. Aus den gleichen Gründen wie bei dir auch. :-)

  3. Online Umfrage – Männer und der Sex schrieb am Januar 22, 2010, 13:12

    [...] Ein paar Vorurteile wurden in der Umfrage auch bestätigt und so gaben 41,5 Prozent bei der Frage nach ihrer liebsten Sexstellung die Missionarsstellung an. Da werden Mareen glücklicherweise nie die geeigneten Partner ausgehen. [...]

  4. Franks liebste Sexstellungen schrieb am Februar 2, 2010, 20:32

    [...] ein paar Tagen konntet ihr die liebsten Sexstellungen von Mareen lesen und heute ziehe ich nach und zeige euch, welche Sexstellungen ich so bevorzuge. Mareen Favoriten [...]

  5. Sarah schrieb am März 22, 2011, 20:56

    Wenn ich es mit meinem Freund (30) vor dem Spiegel treibe praktizieren wir immer die Missionarstellung. Der Nachteil ist, dass es ihm dann immer nach spätestens 10 Minuten kommt, da er wenn er in mich eindringt erst langsam, dann aber immer schneller zu wippen beginnt. Zu meinem 18. Geburtstag wünsche ich, dass er mir ein Kind zeugt und es dann hoffentlich etwas langsamer angehen lässt……

Schreibe deine Meinung zum Artikel!