Orgasmus

Kurz notiert: Begriffe zum Thema Orgasmus

Der Orgasmus – Höhepunkt des Liebesaktes, berauschend und explosiv zur gleichen Zeit. Die pure sexuelle Erfüllung und das Ziel jedes Liebesaktes. Ein überwältigendes Gefühl, kaum in Worten zu beschreiben.

Ein Orgasmus bedeutet mehr als nur Kommen und auch beim Orgasmus gibt es Begriffe, die man einfach kennen sollte. Einige davon findest du hier leicht verständlich erklärt.

Viele Frauen erleben ihren ersten Orgasmus bei der Selbstbefriedigung

Viele Frauen erleben ihren ersten Orgasmus bei der Selbstbefriedigung

Manchmal kündigt er sich ganz langsam und fast unscheinbar an, nur um wenige Augenblicke später eine gewaltige Explosion im eigenen Körper auszulösen.

Häufig kommt er viel zu früh und immer ist er viel zu schnell wieder verschwunden. Zurück bleibt eine ganz besondere Entspannung und ein unvergleichbares Gefühl.

Der Orgasmus geht eben seine eigenen Wege und lässt sich nur schwer beherrschen.

Über ihn wurden Bücher geschrieben und ganze Horden von Wissenschaftlern versuchten ihn schon zu ergründen. Seitenweise ließe sich über den Orgasmus schreiben, aber keine Sorge, wir stellen euch hier lediglich einige wichtige Begriffe zum Thema Orgasmus vor.

Männliche Ejakulation

Unter der Ejakulation versteht man den Samenerguss des Mannes, welcher beim Orgasmus im Regelfall auftritt. Umgangssprachlich spricht man bei der Ejakulation vom Abspritzen.

Weibliche Ejakulation

Das es bei Männern während des Orgasmus zu einer Ejakulation kommt, dürfte allgemeine bekannt sein. Hingegen ist die Tatsache, dass es auch bei einigen Frauen zu einer Ejakulation kommt, noch nicht so verbreitet.

Während die Ejakulation beim Mann der Regelfall ist, tritt die Ejakulation bei der Frau weitaus weniger häufig auf. Bei rund einem Drittel der Frauen kommt es aber tatsächlich zu einer Ejakulation.

Hierbei werden Sekrete der Paraurethraldrüse freigesetzt und ähnlich wie bei der Ejakulation des Mannes werden diese Sekrete ziemlich druckvoll aus der Vagina rausgespritzt.

Selbst einigen Frauen ist die Ejakulation unbekannt und sie wird dadurch häufig mit einem Harnabgang verwechselt.

Der G-Punkt

Um ihn ranken sich Legenden und Mythen und er ist vielleicht der prominenteste Punkt der Welt. Der G-Punkt, benannt nach seinem Entdecker Ernst Gräfenberg, soll eine besonders erogene Zone innerhalb der Vagina sein, der bei Stimulation einen ganz besonders intensiven Orgasmus bescheren soll.

Die Existenz des G-Punkt ist jedoch weiterhin wissenschaftlich umstritten. Er soll ca. 5 cm vom Scheideneingang entfernt an der Vorderwand der Scheide liegen. Seine Form soll einer Kugel (bzw. einer Halbkugel) gleichen und einen Durchmesser von ca. 2 cm haben.

Anorgasmie

Unter der Anorgasmie versteht man das völlige Ausbleiben des Orgasmus, hierbei handelt es sich also um eine Orgasmusstörung.

Anorgasmie kann viele Gründe haben, häufig wird beruflicher und seelischer Stress als Ursache genannt. Gerade bei Frauen tritt die Anorgasmie häufig auf, so sollen nach neusten Schätzung nur ein Drittel aller Frauen regelmäßig einen Orgasmus erleben.


Kommentare zum Artikel

Es gibt derzeit keine Kommentare zum Artikel “Kurz notiert: Begriffe zum Thema Orgasmus”

Schreibe deine Meinung zum Artikel!