Sex Praktiken

Kurz notiert: Begriffe zum Thema Oralverkehr

Wie sagt Sonja Kraus? Blasen ist Macht!

Wie sagte Sonja Kraus? Blasen ist Macht! Recht hat Sie.

Der Oralverkehr gehört wohl mit Abstand zu den meist ausgeübten Sexpraktiken und ganz sicher gehört er auch zu den beliebtesten. Ob die Frau den Schwanz des Mannes mit dem Mund verwöhnt oder ob der Mann mit seiner Zunge die Muschi der Frau verwöhnt, beides wird gleichermaßen geschätzt und geliebt.

Selbstverständlich sind auch hier die Männer wieder an vorderster Front zu finden und kaum ein Mann kann einem heißen Blowjob widerstehen. Für einen Blowjob lässt sich Mann sogar mitten in der Nacht wecken und manchmal lässt er selbst ein Fußballspiel dafür liegen (Selbstverständlich nur, wenn es sich um ein Freundschaftspiel handelt).

Aber ein Blowjob ist natürlich weit mehr als nur blasen und blasen ist weit mehr als nur eine weitere Sexpraktik. Beim Oralverkehr gibt es einiges zu beachten und damit du keine bösen Überraschungen erlebst und dich als wahrer Kenner outen kannst, erklären wir die hier die bekanntesten Begriffe zum Thema Oralverkehr.

Fellatio

Unter Fellatio versteht man die orale Stimulation des Penis. Hierbei wird der Penis mit Zunge und Lippen liebkost (geleckt und geküsst) und der Penis wird in den Mund genommen. Während der Penis sich im Mund befindet, wird am Penis gesaugt und manchmal auch zärtlich geknabbert.

Der häufig verwendete Begriff für Fellatio, das Schwanz blasen, ist im übrigen nicht so passend gewählt. Geblasen oder gepustet wird beim Fellatio nämlich nicht, die Stimulation erfolgt zum großen Teil durch das Saugen.

Zum Fellatio gehört natürlich nicht nur der Penis, auch die Hoden werden in das orale Liebesspiel eingebunden. Diese sind bei vielen Männern besonders empfindlich und eignen sich dadurch hervorragend für eine orale Stimulation mit Mund, Lippen und Zunge.

Cunnilingus

Cunnilingus ist selbstverständlich beim Sex zwischen lesbischen Frauen eine beliebte Praktik.

Cunnilingus ist beim Sex zwischen lesbischen Frauen natürlich eine beliebte Praktik.

Ein ziemlicher Zungenbrecher und das fast im wahrsten Sinne des Wortes. Unter Cunnilingus versteht man nämlich die orale Stimulation der Vagina.

Umgangssprachlich ist Cunnilingus wohl eher als Muschi lecken bekannt und das beschreibt den Vorgang auch prächtig. Spielt doch die Zunge beim Cunnilingus eine wichtige Rolle. Mit der Zunge wird nämlich die Klitoris, die Schamlippen oder der Scheideneingang stimuliert. Es darf also fleißig geleckt und gesaugt werden.

Natürlich dürfen neben der Zunge auch gerne der Mund, die Lippen und auch die Zähne eingesetzt werden. Zärtliches knabbern, küssen und saugen wird von den meisten Ladies dankbar aufgenommen.

Blowjob

Der Blowjob ist nichts anderes, als der englischsprachige Begriff für das Schwanz blasen. Wörtlich übersetzt würde man von der Blas (Blow) Arbeit (Job) sprechen. Der Begriff Blowjob hat sich nicht zuletzt durch Pornovideos und Pornofilme auch im deutschsprachigen Raum durchgesetzt und wir recht häufig verwendet.

Deep Throat

Nun kommen wir zu einer besonderen Praktik beim Oralverkehr, die in erster Linie durch Pornofilme bekannt wurde und zwar dem Deep Throat. Deep Throat kann man wörtlich mit Tief (Deep) und Rachen bzw. Kehle (Throat) übersetzen und bekommt damit schon eine ungefähre Vorstellungen von den Dingen, die beim Deep Throat praktiziert werden.

Bei dieser Praktik des Oralverkehrs wird nämlich der Penis so tief es geht, nahezu bis in den Rachen des Partners, eingeführt. Hierbei wird um den Penis herum ein Gefühl der Enge erzeugt, welches bei einem normalen Fellatio nicht zu erreichen ist.

Der Deep Throat erfordert eine Menge Übung, alleine um den natürlichen Würgreflex zu unterdrücken, der beim Einführen des Penis in den Rachenraum auftritt.

Neunundsechzig

Oralverkehr ist so beliebt und wird so gerne und häufig praktiziert, dass man ihm sogar eine eigene Sex Stellung gewidmet hat. Die Stellung trägt den Namen Neunundsechzig und dürfte eine der bekanntesten Sex Stellungen sein.

Eine der berühmtesten Sex Stellungen - die 69.

Eine der berühmtesten Sex Stellungen - die 69.

Das besondere an der Stellung Neunundsechzig ist die Tatsache, dass sich in dieser Stellung beide Partner gleichzeitig oral verwöhnen können. Wie bei der Zahl 69 liegen die beiden Partner aufeinander, jeweils mit dem Kopf in Richtung Geschlechtsteil des Partners.

Die orale Stimulation erfolgt nun im Regelfall gleichzeitig und erfordert daher schon ein bisschen Übung und auch Konzentration. Genießen und genießen lassen ist hier das Motto.


Kommentare zum Artikel

Es gibt derzeit keine Kommentare zum Artikel “Kurz notiert: Begriffe zum Thema Oralverkehr”

Schreibe deine Meinung zum Artikel!